München, Unterkünfte, Restaurants, Empfehlungen, Essen, weitere Infos - 1AllBlog.de

Welches Bier passt zu welchem Gericht?

Welches Bier passt zu welchem Gericht?

Biere gibt es wie Sand am Meer - aber welches Bier passt zu welchem Gericht? Bzw. welches von den unzähligen Biersorten wird dafür empfohlen? Wir haben uns die Aufgabe gestellt, in mehreren Updates (Teilen) diese Seite zu füllen.

Sollten Sie weitere Ideen oder Anmerkungen zu den einzelnen Updates haben - schreiben Sie uns doch bitte einfach im Kommentar, welches Bier Sie zu welchem Essen nehmen (und warum).

1) Welches Bier zum Weißwurstfrühstück?

Dieser leckere, charakteristische Duft und das wohlig weiche Mundgefühl mit leicht würzigem Fleischgeschmack... Die Weißwurst gehört zur bayerischen Tradition genauso wie das Bier. In Bayern, besonders in München, wird diese hochgehalten: Korrekterweise beginnt ein Weisswurstessen am frühen Vormittag meistens ab 10 Uhr und muss vor 12 Uhr beendet sein. Diese Regel stammt allerdings aus der Zeit, als Speisen noch nicht gekühlt werden konnten und daher bald zu verzehren waren.

Weißwurstfrühstück  im Stammlokal? Leider wie viele andere ist dieses wegen Corona geschlossen. Soll uns auch noch der Genuss einer Weißwurst verwehrt werden? Selbstverständlich nicht - wir holen uns diese eben nach Hause (Aus der Gaststätte Großmarkthalle)!

Wir haben für Sie alle wichtigen Details im folgenden Artikel zusammengetragen – einschließlich ein wenig Ortskunde. So wissen Sie, wo Ihr Lieblingsbier herkommt.

Welche Biersorte am besten?

Nach alter Tradition ist Bier das "einzig erlaubte Getränk" zur Weißwurst. „Zugelassen“ sind natürlich alle Biere, aber letztlich passen zwei Sorten am besten:

Platz 1: Das "Weißbier"

Erstklassig passt ein helles Weißbier (auch als Weiße, Weißes oder Weizen bezeichnet). Das obergärige Bier ist stärker kohlensäurehaltig als andere Sorten und sehr erfrischend. Es passt dadurch sehr gut zum Weißwurstfrühstück und als Frühschoppen – denn ein Weizen macht eher munter als müde!

Weißbier gibt es als Hefe- und Kristallweizen, hell oder dunkel, naturtrüb oder kristallklar:

Helles Weizen: Ist erfrischend, spritzig und schmeckt oft leicht fruchtig. Es passt zu den meisten Gerichten und ist besonders in Bayern, dem Weißbier-Bundesland Nr. 1, extrem beliebt.

Dunkles Weizen: Schmeckt vollmundig, leicht karamellig und besitzt ein feines Röstaroma.

Platz 2: Ein "Helles" Bier

Das Lagerbier ist untergärig und erfrischend. Seine Leichtigkeit vereint sich gut mit dem bereits reichhaltigen Weißwurstfrühstück. Seine süße, bittere sowie malzige Note ist ausgewogen und mit dezentem Honigaroma kombiniert.

Probierpaket 'Bayerische Bierspezialitäten' (9 Flaschen / 5,4% vol.)
Weizen Bierpaket von Bierselect - 16 beste Flaschen Weißbier in einem Paket - Ideales...

Bayerische Markenbiere

Mit einer Dichte von etwa 620 Brauereien ist Bayern weltweit einzigartig. Das liegt an uraltem Brauch und dementsprechend langer Erfahrung. Falls Sie keinen Alkohol trinken, können Sie selbstverständlich auch ein alkoholfreies Bier zu sich nehmen.

Aufgrund der Vielzahl der Brauereien seien hier derzeit nur einige genannt. Ihnen fehlt eine gute wichtige Brauerei? Immer gerne her damit!

  • Augustiner: Die älteste noch betriebene Brauerei in München.
  • Paulaner Brauereigruppe: Paulaner ist eine Münchner Brauerei, welche unter ihrer Führung verschiedene Tochtergesellschaften wie Hacker-Pschorr (München), Hopf (Miesbach) und Auerbräu (Rosenheim) vereint. Paulaner ist ebenso an Kulmbacher Bier beteiligt.
  • Franziskaner, Löwenbräu, Spaten: Brauereien in München, die aber zur Anheuser-Busch-InBev-Braugruppe mit Sitz in Belgien gehören.
  • Andechser: Die Klosterbrauerei in Andechs, Oberbayern, ist im Besitz der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz.
  • Tegernseer: Das Herzoglich Bayerische Brauhaus ist eine Brauerei in Tegernsee, Oberbayern.
  • Erdinger: Traditionelle Brauerei im oberbayerischen Erding seit 1886.
  • König Ludwig: Die Schloßbrauerei Kaltenberg hat ihren Sitz in Fürstenfeldbruck, Oberbayern.
  • Unertl: Brauerei in Haag, Oberbayern.
  • Weihenstephaner: Die älteste Brauerei der Welt wird als Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan bezeichnet (Oberbayern).
  • Schneider Weisse: Brauerei mit Sitz in Kelheim, Niederbayern.
  • Kuchlbauer: Sitz in Abensberg, Niederbayern.
  • Kulmbacher: Brauerei in Kulmbach, Oberfranken.

Bio-Brauereien

Die Biowelle ist in der Bierbranche bisher leider nur geringfügig vorgedrungen. Auch hier galt: Sie haben eine (wirkliche) Biobrauerei gefunden? Dann gerne in den Kommentar unten schreiben - Vielen Dank dafür. Hier unsere drei ersten Empfehlungen:

  • Haderner Bräu: Kleine Brauerei in München-Hadern.
  • Riedenburger: Brauerei in Riedenburg, Niederbayern.
  • Lammsbräu: Brauerei in Neumarkt, Oberpfalz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen